News


Card image cap
Symposium der Digital Printing Association (DIPA)

Oberflächengestaltung mit Digitaldruck

Die Digital Printing Association (DIPA) ist eine neue Arbeitsgemeinschaft von innovativen Herstellern und Anwendern aus dem Innenausbau, der Möbel-, Fußboden- und verwandten Industrien. Die Arbeitsgemeinschaft vereint Experten aus allen Prozessschritten der industriellen Oberflächengestaltung mittels Digitaldruck mit Unternehmen, die diese Technologie bereits erfolgreich anwenden.

Zu den Gründungsmitgliedern der DIPA gehören:

  • MB Digitalprint GmbH & Co. KG - Anwender und Produzent von digital bedruckten Oberflächen für Möbelherstellung und Innenausbau
  • Li&Co AG - Anwender und Produzent von digital bedruckten Fußböden
  • HOMAG Group AG - Weltmarktführer von integrierten Lösungen für die Produktion in der holzbearbeitenden Industrie und im Handwerk
  • Durst Phototechnik AG - führender Hersteller von Digitaldrucksystemen
  • Adler-Werk Lackfabrik Johann Berghofer GmbH & Co KG - führender österreichischer Lackhersteller, der Grundierungen und Deckbeschichtungen für digital bedruckte Oberflächen anbietet

Langfristig ist es geplant, auf Grundlage der DIPA Arbeitsgemeinschaft einen Verband zu gründen. Dieser soll als gemeinnütziges Organ für alle interessierten Unternehmen – vorbehaltlich aller rechtlichen Vorprüfungen – offenstehen.

Das Ziel der Digital Printing Association (DIPA) ist es, den Digitaldruck als innovatives Verfahren für Unternehmen, die sich mit der Oberflächengestaltung beschäftigen, zugänglich zu machen. Dazu gehört neben der gemeinsamen Marktentwicklung, insbesondere die Wissensvermittlung in Veranstaltungen, Aus- und Weiterbildungen. In der Zukunft ist außerdem eine Plattform zum Austausch von Interessenten und zukünftigen Digitaldruckanwendern, sowie zur Vermittlung von Anbietern in der Digitaldruckindustrie, geplant.

Die Digital Printing Association (DIPA) richtet sich an Anwender aus dem verarbeitenden Gewerbe/Industrie, und Anbieter/Hersteller von Maschinen, Anlagen, Lacken, Tinten und Software. Die Nutzer und Nachfrager des Digitaldrucks sollen bei der Komplexität in diesem Bereich unterstützt werden, damit sich die Technologie insgesamt weiter entwickeln kann.

 

Das Dipa-Symposium

Wir machen Digitaldruck begreifbar

Sie setzen Digitaldruck in Ihrer Produktion bereits heute ein, haben entsprechende Pläne für die Zukunft oder wollen sich einfach informieren, was moderner Digitaldruck leisten kann? Mit dem DIPA Symposium veranstalten führende Hersteller und Anwender aus dem Innenausbau, der Möbel-, Fußboden- und verwandten Industrien, das erste Expertenforum für industrielle Oberflächengestaltung mittels Digitaldruck. In der Podiumsdiskussion werden die Komplexität der Branche diskutiert und Lösungen präsentiert, damit Sie im Digitaldruck durchstarten können.